Das sagt die Wissenschaft

Langzeitanwendung empfehlenswert!

Kaneda et al. (2005) untersuchten die Sicherheit eines Grüntee-Getränks, das 6,6 g resistentes Dextrin enthielt, und 3-mal täglich an 10 gesunde Erwachsene als Einzeldosis verabreicht wurde. Außerdem führten sie eine Langzeitstudie an 19 gesunden Erwachsenen durch, in der das gleiche Getränk 3-mal täglich über 12 Wochen zugeführt wurde. Bei den Studienteilnehmern traten keine Nebenwirkungen auf. Kajimoto et al. (2001) führten eine Untersuchung mit 16 gesunden erwachsenen Personen durch, die 250 ml Tee mit 6,1 g resistentem Dextrin (entsprechend 5,5 g wasserlösliche Ballaststoffe) 3-mal täglich zu Mahlzeiten tranken. Die Studiendauer betrug 3 Monate. Anhand von Untersuchungen des Blutes, Urins, Blutdrucks und weiteren körperlichen Untersuchungen konnte die Dosierung von 18,3 g resistentes Dextrin schließlich als absolut sicher eingestuft werden. Die Autoren konnten keine Nebenwirkung feststellen. Es traten auch keine sonstigen klinischen Probleme auf. Eine Vielzahl weiterer Studien konnte die Sicherheit eines Langzeit-Verzehrs von 4,5-20 g resistentes Dextrin zu jeder Mahlzeit über Zeiträume von 4-16 Wochen belegen (Fujiwara und Matsuoka 1993, Tokunaga und Matsuoka 1999, Nomura et al. 1992, Kishimoto et al. 2000a, Kishimoto et al. 2000b, Kajimoto et al. 2000, Takeyasu et al. 2006).

Sogar eine Dosierung von 9,8 g resistentes Dextrin, die 3-mal täglich über einen Zeitraum von 12 Wochen eingenommen wurde, konnte als sicher eingestuft werden (Mizushima et al. 2000). Matsuoka et al. (1992) verabreichten 15 g und 30 g täglich über einen Zeitraum von 8 Wochen an 10 gesunde Personen. Es traten keinerlei klinische Symptome - gastrointestinale Probleme wie Diarrhoe o.ä. eingeschlossen - auf.